Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Bewegung

 

Ach ja die Bewegung....  Die Einen lieben sie die Anderen mögen sie nicht ganz so gerne. Aber bewegen tun wir uns alle, und das täglich. Auch im Kindergarten-Alltag haben wir mal mehr und mal weniger Bewegung. Aber um nicht ganz einzurosten gibt es hier ein Paar coole Spiel- und Bewegungs-Ideen.

 

 

Kuscheltierwerfen

Die Kinder benötigen:

  • Ein Kuscheltier und einen Kopfkissenbezug

So wird gespielt:

  • Jeder hält zwei Ecken des Kissenbezugs locker fest
  • Das Kuscheltier legen die Kinder in die Mitte
  • Ziehen die Kinder gleichzeitig an den Ecken, hüpft das Kuscheltier nach oben.
  • Das Kuscheltier gewinnt, das die meisten Sprünge schafft ohne auf dem Boden zufallen

 

 

 

 

Fliegenklatschen-Federball


Aus: Aktionsbroschüre "Das bewegte Kinderzimmer"
Material:

  • 4 Fliegenklatschen (alternativ: mit Klebeband umwickelte Zeitung)
  • Lange Schnur
  • Luftballon

Eine Schnur wird quer durch das Zimmer gespannt und Eltern und Kinder verteilen sich auf beiden Seiten. Jeder Mitspieler erhält eine Fliegenklatsche als Schläger. Dann wird mit einem Luftballon Federball gespielt. Wer keine Fliegenklatsche zur Hand hat, kann sich eine Zeitung zusammenrollen und mit Klebeband umwickeln.

 

Kletterparcours für Haus und Garten

 

Material:

Sie können alles nutzen was sich eignet um darauf zu klettern, drunter her zu kriechen oder drüber zu balancieren.

Dazu gehören Kissen, Stühle, Tische, eingerollte Handtücher und so weiter. 

 

Hier eine kleine Anregung:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt und der Parcours kann mit vielen Elementen erweitert werden.

Zeitstoppen ist eine zusätzliche Motivation.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gurken-Raita

 

Raita ist eine leckere, gewürzte Joghurtbeilage aus Indien. Raita ähnelt Zaziki, wird aber ohne Knoblauch gemacht.

 

Zutaten:

  • 500g vollfett Naturjoghurt
  • 1 Salatgurke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Eine Prise Schabzigerklee

(In Indien wird Raita mit Kreuzkümmel und Minze zubereitet)

 

 

 

Zubereitung:

  1. Ein Abtropfsieb mit einem dünnen Küchentuch oder einem Mulltuch auslegen und den Joghurt hineinfüllen. Das Abtropfsieb in eine Schüssel hängen, sodass die Flüssigkeit abtropfen kann. Das ganze in den Kühlschrank stellen und mindestens 8 Stunden abtropfen lassen, um einen guten festen Joghurt zu erhalten.
  2. Salatgurke waschen und fein raspeln.
  3. Die Gurkenraspeln auspressen, so dass möglichst wenig Feuchtigkeit in der Gurke zurückbleibt.
  4. Die Gurkenraspel, den abgetropften Joghurt verrühren und mit den Gewürzen abschmecken.