Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Ernährung

Tomaten-Marienkäfer

Zutaten:                                                                                                

  • 1 Cocktailtomaten
  • 2 schwarze Oliven
  • 1 Messerspitze Frischkäse
  • 2 Scheiben Gurken

Zubereitung:

Das Rezept ist für 2 Marienkäfer.

Die Cocktailtomate halbieren und auf einen Teller legen. Je eine halbe Olive als Kopf an die Tomaten anlegen. Aus der 2. Olive kleine Punkte schneiden und auf die Marienkäfer legen.

Mit Frischkäse je 2 Augen auf die Marienkäfer-Köpfe tupfen.

Die Marienkäfer auf die Gurkenscheiben legen

 

 

Hier finden Sie Lieblingsrezepte der Kinder und kleine Snacks für zwischendurch!

 

Spaghetti Bolognese ist eines der beliebtesten Nudelgerichte in Deutschland. Wir haben aber hier für sie ein vegetarische Variante, die bei uns im Kindergarten genauso gut von den Kindern angenommen wird wie die fleischige Variante:)

Sojabolognese

2 Portionen

Zutaten:

  • 60-80g Sojagranulat
  • Gemüsebrühe
  • 1 Zwiebel
  • 2 Möhren
  • 1 Dose Pizzatomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • Salz und Pfeffer
  • Oregano

 

Zubereitung:

Sojagranulat mit kochender Brühe übergießen und 10 Min. einweichen lassen. Anschließend gut ausdrücken. Das eingeweichte Granulat wie mit normales Hackfleisch verwenden, d. h. scharf anbraten und ordentlich würzen (Soja muss gut gewürzt werden!). In Würfel geschnittene Zwiebel dazugeben. Klein geraspelte Möhre zufügen und das Tomatenmark einrühren. Kurz anschwitzen und dann mit den Tomaten ablöschen. Mit Oregano abschmecken und ein paar Minuten weiter köcheln.

 

Hier ein Link für ein paar Hörspiele zum Thema Ernährung:)

https://www.bzfe.de/inhalt/ernaehrungsbildung-mit-kasimir-1344.html

 

 

 Frühstückspizza

 

Zutaten für 2 Portione

1Apfel(ca.150g) oder eine reife Banane

100g Vollkornhaferflocken
1EL Leinsamen(geschrotet)
100g gemischte Beeren
100g Soja-Joghurt

Zubereitung:

Den Apfel schälen, achteln und das Kerngehäuse entfernen. Mit 100 ml Wasser in einem Topf erhitzen und einkochen lassen (ca. 6-8 Min.), bis die Apfelstücke weich sind. Das Wasser abschütten und die Apfelstücke mit einem Kartoffelstampfer zu Mus verarbeiten. Oder eine Banane mit der Gabel zu einem Bananenmus verarbeiten.

Die Vollkornhaferflocken in einem Mixer zu Mehl verarbeiten. Die geschroteten Leinsamen mit 3 EL Wasser vermengen und den Ei-Ersatz einige Minuten quellen lassen. Den Ofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Das Haferflockenmehl mit dem Apfel- bzw. Bananenmus und dem Leinsamen-Ei mit den Händen zu einem Teig kneten. Backpapier auf einem Backblech auslegen und den Teig darauf zu zwei Kreisen formen. 15 Min. auf der mittleren Schiene backen.

Den Teig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Joghurt darauf verteilen und die Beeren darüber geben. Evtl. noch mit Chia-Samen und Blütenpollen garnieren und servieren.

 

 

 

5-Minuten-Brot

 

Zutaten:

  • 1 Pck. Hefe, Frisch- oder Trockenhefe
  • 450 ml  Wasser, warmes
  • 500 g     Mehl
  • 50 g       Sonnenblumenkerne
  • 50 g       Leinsamen
  • 50 g       Sesam
  • 2 TL       Salz
  • 1 Handvoll          Haferflocken, zum Bestreuen
  • Fett für die Form

 

Frische Hefe mit Wasser verrühren oder Trockenhefe mit Mehl vermengen. Alle anderen Zutaten, außer den Haferflocken, zufügen und gut vermengen. Den Teig in eine gefettete Kastenform geben, mit den Haferflocken bestreuen und in den kalten Ofen stellen.
Ca. 10-15 Min. gehenlassen, dann im Ofen bei 200°C Ober-/Unterhitze 60 Min. backen (bei Heißluft 170°C und 50 Minuten). Das heiße Brot aus der Form lösen und abkühlen lassen.

Tipps:
Körner können weggelassen oder ausgetauscht werden (Rosinen, Mandeln, Nüsse).
Die Kastenform kann auch vor dem Backen eingefettet und mit Haferflocken bestreut werden, so löst sich das Brot nach dem Backen leichter.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gurken-Raita

 

Raita ist eine leckere, gewürzte Joghurtbeilage aus Indien. Raita ähnelt Zaziki, wird aber ohne Knoblauch gemacht.

 

Zutaten:

  • 500g vollfett Naturjoghurt
  • 1 Salatgurke
  • Salz
  • Pfeffer
  • Eine Prise Schabzigerklee

(In Indien wird Raita mit Kreuzkümmel und Minze zubereitet)

 

 

 

Zubereitung:

  1. Ein Abtropfsieb mit einem dünnen Küchentuch oder einem Mulltuch auslegen und den Joghurt hineinfüllen. Das Abtropfsieb in eine Schüssel hängen, sodass die Flüssigkeit abtropfen kann. Das ganze in den Kühlschrank stellen und mindestens 8 Stunden abtropfen lassen, um einen guten festen Joghurt zu erhalten.
  2. Salatgurke waschen und fein raspeln.
  3. Die Gurkenraspeln auspressen, so dass möglichst wenig Feuchtigkeit in der Gurke zurückbleibt.
  4. Die Gurkenraspel, den abgetropften Joghurt verrühren und mit den Gewürzen abschmecken.